Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Promotion
Mehr lesen

Jürg Mosimann: Tödliche Begierden

CHF 39.00
Beschreibung

Eine Tierschützerin wird aus Habgier ermordet. Im Zentrum von Thun wird ein Mann erschossen. Motiv: Liebeskummer. Und in der Nähe der Stadt wird eine Frau aus Eifersucht erdrosselt. Drei Mordfälle in nur drei Monaten: Ernst Wüthrich, Chef des Dezernats Leib und Leben, und seine Leute sind am Anschlag. Da übernimmt Martina Mancini. Die italienischstämmige Sonderermittlerin gilt als clever und unnahbar. Doch hinter der rauen Fassade verbirgt sich eine einfühlsame Frau, die während der Ermittlungen ihrer grossen Liebe begegnet. Die künstlerischen Freiheiten des Autors und zwei tatsächlich geschehene Verbrechen bilden die Grundlagen dieses Romans. Die Namen und Funktionen aller Personen sind frei erfunden. 

Autor: Jürg Mosimann
140 Seiten, 16 × 23 cm
Gebunden, Hardcover
ISBN 978-3-03818-420-1

EINBLICK INS BUCH:

REZENSIONEN:

Zuger Presse, 9.12.2015
Adobe Acrobat Dokument 498.4 KB

Zeitlupe, 1/2 2016
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Jetzt, 7 / 2018
Adobe Acrobat Dokument 75.5 KB

Thuner Tagblatt, 4. Oktober 2021
Adobe Acrobat Dokument 659.0 KB