Von Weber Verlag

Bernhard Margelisch; Roland Jeanneret | Gletschermilch

Normaler Preis $46.00
Normaler Preis Verkaufspreis $46.00
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Verfügbarkeit: Auf Lager
Bernhard Margelisch & Roland Jeanneret: Gletschermilch - WEBER VERLAG
Normaler Preis $46.00
Normaler Preis Verkaufspreis $46.00

Die Lebensgeschichte von Bernhard Margelisch eignet sich für alle, die wissen wollen, wie das Leben früher war, und die sich für Begebenheiten aus dem (früheren und heutigen) Wallis interessieren. Zum Zielpublikum gehören insbesondere Besucher des Pro Natura Zentrums Aletsch oder Touristen der Regionen Ried/Mörel/Aletsch und Oberwallis.

Bernhard Margelisch wuchs als Bergbauernbub in einfachsten Verhältnissen auf. Die Kindheit erlebte er in einer Hütte bei Ried/Mörel. Die Eltern konnten unterschiedlicher kaum sein – die Mutter verliess die Familie immer wieder, um Verwandte in der Westschweiz zu betreuen. Der Traumberuf Landwirt wurde Bernhard vorerst verwehrt. Die Ausbildung im Hotelfach zeigte ihm eine Welt voller Schein und Trug. So entschied er sich für ein Leben als Bergbauer und wurde zu einem der bekanntesten Ziegenzüchter der Schweiz. Bernhard Margelisch macht sich auf diesem Zickzack-Lebensweg viele Gedanken über das Leben, die Frauen, die Religion und unsere Gesellschaft. Erst spät erfüllten sich seine Träume: Er wurde Ranger im Pro Natura Zentrum Aletsch. Der bekannte Journalist Roland Jeanneret hat stundenlange Gespräche mit Bernhard Margelisch geführt. Das Buch erzählt, wie aus dem verschupften Bergbauernkind ein grosser Naturfreund und gefragter Kenner von Kräutern, Gräsern und von Tierkrankheiten wurde. Ein eindrückliches Dokument über das Leben im Wallis von damals bis heute.

Autor: Bernhard Margelisch; Roland Jeanneret 
136 Seiten, 16,4 x 23,5 cm
Gebundene Ausgabe
Mit 73 Abbildungen
ISBN 978-3-03818-083-8
Erschienen im 2015

REZENSIONEN:

Active Life, Januar 2016 
Adobe Acrobat Dokument  190,6 KB

Tierwelt, 31.3.2016
Adobe Acrobat Dokument  711,1 KB
Regionalzeitung Aletsch Goms, 11. November 2016
Adobe Acrobat Dokument  1,1 MB