Kategorie: AUTOREN A–D

Autoren A–D

Unsere Autoren nach dem Alphabet:  A  |  B  |  C D  

Autoren A

PHILIPP ABT

Texter mit eigener Agentur in Langenthal (BE), wirkt bei Magazinen, Buchausgaben und PR-Aktivitäten national wie auch international tätiger Unternehmen mit. Zudem realisiert er immer wieder auch Herzensangelegenheiten, zu denen er sich bei regelmässigen Reisen nach Nordamerika inspirieren lässt.

Hanspeter Latour: Das isch doch e Gränni!, 2014
Hanspeter Latour: Das isch doch e Gränni!, Taschenbuch, 2014

EWALD ACKERMANN

Ewald Ackermann war Redaktor beim Schweizerischen Gewerkschaftsbund. Abends hat er oft die Berge im Kopf und am Wochenende meist den Kopf in den Bergen. Mit Freunden, als Tourenleiter der SAC-Sektion Kaiseregg und manchmal gerne auch allein steigt Ewald im ganzen Alpenbogen herum, auf alpinen Wanderungen und im Winter mit Schneeschuhen.

Entlebuch / Emmental, 2011
Westschweiz, 3. Auflage 2013

ROLF ADLER

Professor em. Dr. med. Rolf Adler (*1936). Staatsexamen 1962. Heirat mit der zukünftigen Ärztin Michèle Feuchtwanger, USA. 5 Kinder. Assistent Medizinische Universitätsklinik, Inselspital, und Psychiatrische Klinik Münsingen. Psychoanalytische Ausbildung. Fellow and Instructor in G.L. Engels Liaison Gruppe Uni. Rochester, N.Y. Oberarzt Medizinische Universitätsklinik, Inselspital. Aufbau der Psychosomatik. 1978–2001 Chefarzt und Professor der Medizinischen Abteilung Lory, Inselspital. Seither in internistisch-psychotherapeutischer Praxis tätig. Betreuung von klinischen Medizinstudenten und Ärzten.

Das Unsichtbare sichtbar machen, 2022

RUTH L. AEBI

Zugezogen vom Unterland, ist Ruth Aebi seit vielen Jahren in Gstaad heimisch. Inspiriert von der Landschaft, hat sie mehrere Bildbände mit unterschiedlichen Themen veröffentlicht, darunter zwei über Gstaad und das Saanenland. Ruth Aebi war viele Jahre journalistisch tätig.

Having moved from the low country, Ruth Aebi has been a local in Gstaad for many years. Inspired by the landscape, she published many illustrated books with different themes – of which the first volumes were dedicated to Gstaad and Saanenland. Ruth Aebi has worked as a journalist for many years.

Gstaad Saanenland – Wohlfühlland, 2009 «vergriffen»

HANS RUDOLF AESCHBACHER

Hans Rudolf Aeschbacher (1927–2018) besuchte die Schulen in Bigenthal und Biglen BE. Nach einer Lehre als Hufschmied absolvierte er die Grenzwachtschule und die Polizeischule. Er arbeitete einige Jahre als Landjäger in Aarberg BE und fand dann zu seiner Berufung: 27 Jahre lang war er als Brandfahnder in Bern tätig. Nach seiner Pensionierung begann er damit, «Gschichtli» zu schreiben. Hans Rudolf Aeschbacher lebte in Bolligen BE, war verheiratet und Vater von einem erwachsenen Kind. Seine vielschichtigen Interessen galten der Geschichte, der Literatur und der Vogelkunde, dem Fotografieren und dem Sport: Velofahren, Schwimmen, Wandern und Laufen – 1984 nahm er am Grand Prix von Bern teil.

Dr Brandfahnder, 2019

THOMAS AESCHBACHER

Thomas Aeschbacher (*1966) sammelte zuerst im Schwyzerörgeli-Trio seines Vaters Werner Aeschbacher, später in einem Jazzquartett, in einer Steelband und bei angesagten Örgelispielern seine musikalischen Erfahrungen. Er sucht im Trio «Pflanzplätz» nach neuen Klangwelten, ohne seine musikalischen Wurzeln zu verleugnen. Er spielt und lehrt professionell Langnauerli, Stöpselbass, Schwyzerörgeli, Halbwiener- und Wiener-Örgeli.

Langnauerli. Stöpselbass. Schwyzerörgeli., 2021

DANIEL AESCHLIMANN

Der bekannte Erizer Daniel Aeschlimann (auf dem Bild mit Frau Leni) hat die Geschichte der Gemeinde Eriz der letzten 400 Jahre zusammengetragen. Es ist die Geschichte der Gemeinde, der ansässigen Familien und der örtlichen Begebenheiten. Aufgrund zahlreicher Aufzeichnungen gelingt Daniel Aeschlimann ein historischer Rückblick bis ins 16. Jahrhundert. Ein wertvolles, interessantes Buch mit über 300 Seiten – auch für nicht ortskundige Leser und Leserinnen.

Eriz: Zwischen alter und neuer Zeit, 2. Auflage 2013

IVO ADAM

Ivo Adam (*1977) ist Koch, Patissier und Restaurant-Geschäftsführer des Ristorante SEVEN in Ascona. Er hat sich zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen erkocht, u.a. den Weltmeistertitel, und ist ein wichtiges Aushängeschild der Schweizer Gastro- und Kochszene.

Räpzept «vergriffen»

PETER ALBISSER

Peter Albisser war schon als Jugendlicher vom Wetter und den Bergen fasziniert. Er arbeitete bei der MeteoSchweiz. Während vieler Jahre leitete er den Wettervorhersagedienst in Zürich und den Militärischen Wetterdienst der Schweizer Armee. Besonders gerne gab er sein Wissen und seine Erfahrungen in Kursen für angehende Wanderleiter und für Bergsteiger weiter. Dabei war es ihm wichtig, dass die Teilnehmenden den Respekt vor dem Wetter mit all seinen Facetten behielten.

Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger, 7. Auflage 2023
Manuel météo, 4. Auflage 2019

JÜRG ALDER

Wohnt in Spiez und ist seit 1995 Informationsbeauftragter der Stadt Thun. Seine Faszination für das Thema Naturpark Thunersee-Hohgant bewog ihn, ein Buch darüber zu schreiben.

Jürg Alder, born 1955 lives in Spiez and has been Chief Information Officer for the city of Thun since 1995. His fascination for the nature park Thunersee-Hohgant moved him to write a book.

Thunersee-Hohgant, 2010 «vergriffen»

HANS R. AMREIN

Hans R. Amrein ist Publizist und Journalist. Der ehemalige Musiker (Jazz) arbeitete in den letzten 20 Jahren für verschiedene Verlagshäuser in der Schweiz. Von 2009 bis 2022 war er Chefredaktor der Fachzeitschrift «Hotelier», die im Weber Verlag erscheint.

Margna Sils, 2022
Schönried & Saanenmöser in alten Ansichten, 2022
Warum sie Erfolg haben, 2020
Griesalp und Kiental, 2018
Essen & Geniessen mit Champagner, 2018
Alec von Graffenried – Mein Bern, 2018
Alp- & Berghotels Schweiz, 3. Auflage 2022

NICOLE AMREIN

Die Bernerin Nicole Amrein arbeitet als Autorin schwerpunktmässig in den Bereichen Gastronomie, Hotellerie und Tourismus. Nach ihrer Tätigkeit als News-Moderatorin bei einem Schweizer Fernsehsender war sie unter anderem Redaktionsleiterin verschiedener Frauen-, Genuss- und Lifestylemagazine und verfasste während ihrer Wanderjahre in Deutschland und Italien diverse Unterhaltungsromane und -serien für die deutschen Verlage PIPER und Random House.

Born 1970 in Bern, Nicole Amrein worked as author with primary focus: gastronomy, hotel industry and tourism. After her engagement as news moderatpr for Swiss Public TV she acted as editor-in-chief for different women-, gourmet- and lifestyle magazines and wrote during her years of travel through Germany and Italy different entertaining novels and serie for the German publisher Random House.

Die Mutter des Tenors, 2016
Bettgeschichten, 2015 «vergriffen»
Agnese, 2014 «vergriffen»
Natürlich Irma, 2014
Cuisine pure, 2014
Mein Murten, 2011 «vergriffen»

ADRIAN AMSTUTZ

Adrian Amstutz (*1953) ist Unternehmer und Politiker. Nach seiner Zeit als Gemeinderatspräsident von Sigriswil und Gross­rat des Kantons Bern wurde er 2003 in den Nationalrat gewählt. Adrian Amstutz war auch ein passionierter Fallschirmspringer. Er wurde sechsmal Schweizer Meister im Fallschirmspringen und gewann 1978 den Weltcup in dieser Disziplin. Während sechs Jahren trainierte er die Schweizer Nationalmannschaft im Fallschirmspringen. Der Sigriswiler ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Den Eiger kümmerts nicht, 2019

THOMAS ANDENMATTEN

www.thomasandenmatten.ch

Lärchengold und Gletscherweiss, 2012 «vergriffen»
Leukerbad for Gourmets, 2010 «vergriffen»
Saas-Fee for Gourmets, 1. und 2. Auflage, 2008 «vergriffen»

ADA ANDREOTTI

Ada Lea Andreotti (*2001) wohnt in Thun und schreibt aus der Perspektive eines Tieres. Sie besucht ein Langzeitgymnasium in Bern.

Aurin und Golom, Zwei Freunde entdecken Thun, 2017

DANIEL ANKER

Daniel Anker ist ein Berner Autor, Fotograf und freier Journalist. Der Historiker hat ungefähr 40 Skitouren-, Wander-, Klettersteig- und Radführer sowie Bergmonografien über grosse Gipfel der Schweiz verfasst. Auf «Ankers Buch der Woche» schreibt er zudem regelmässig Rezensionen zu alpiner Literatur. Seit 1979 wohnt er in Bern.

Die Klettersteige der Schweiz, 3. Auflage 2022
Fribourg, 2016

Freiburg, 2014
Bergwelten, 2013

Skitouren Freiburger und Waadtländer Alpen, 2008

 

DANIEL ANNEN

Daniel Annen (*1954), Dr. phil. I, Deutsch- und Französischlehrer an der Kantonsschule Kollegium Schwyz (KKS) bis 2017. Verschiedene Aufsätze und Vorträge zur Schweizer Literatur und auch zur Schwyzer Fasnacht. Mitarbeit im Vorstand des Fördervereins des Schweizerischen Literaturarchivs und von 2013 bis 2020 Präsident des Innerschweizer Schriftstellerinnen- und Schriftstellervereins (ISSV). Gründungsmitglied des Vereins Literaturhaus Zentralschweiz (lit.z) und da von 2014 bis 2023 auch im Vorstand.

Schneisen ins Heute, 2023

RUTH ANNEN-BURRI

Ruth Annen-Burri (*1947) ist in Lauenen bei Gstaad aufgewachsen. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie 46 Jahre lang einen Landwirtschaftsbetrieb geführt. Sie hat sich immer für Sprachen, Tourismus sowie Landwirtschaft interessiert. Das Lauenental ist ihre geliebte Heimat, wo sie jede Ecke kennt.

Ünsi Louene, 2017
Funigeschichten, 2. Auflage 2017

DANIEL RUDOLF ANRIG

Oberst Daniel Rudolf Anrig wurde 1972 in Walenstadt geboren. Er diente von 1992 bis 1994 als Hellebardier in der Schweizergarde. Danach studierte er in Fribourg Zivil- und Kirchenrecht. 2001 wurde er Chef der Kriminalpolizei des Kantons Glarus. 2008 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum 34. Kommandanten der Päpstlichen Schweizergarde ernannt. Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Päpstliche Schweizergarde - Buon Appetito, 2014

KATARZYNA ARTYMIAK

Katarzyna Artymiak, aufgewachsen in Polen, studierte an der AFA, der Fotografie-Hochschule in Wrocław und an der WSSiP, der Schule für moderne Kunst und Design in Łódz in Polen. Sie arbeitete für verschiedene Presseagenturen in Polen und in Rom und veröffentlichte Artikel und Berichte in unzähligen Zeitschriften.
Seit 2011 arbeitet Katarzyna Artymiak unter anderem auch für die Päpstliche Schweizergarde.

Päpstliche Schweizergarde – Kalender 2018 «vergriffen»

GABRIELLE ATTINGER

Gabrielle Attinger (*1957) ist Journalistin BR und leidenschaftliche Reisende. Sie verdiente sich ihr Studium an der Universität Zürich als Reiseleiterin und Rezeptionistin auf Kreuzfahrtschiffen und bereiste so die ganze Welt. Nach dem Lizenziat in Germanistik und Philosophie wurde sie Reiseredaktorin. Sie leitete lange den Reisebund der «SonntagsZeitung». Heute ist sie Texterin, freie Journalistin und Buchautorin von mehreren Reiseführern.

Einen Tag schweben, 2019
Weekends für Geniesser – Sammelband, 2. Auflage 2016
Spa-Hotels im Trend, 2010 «vergriffen»

MARTIN AUE

Martin Aue (*1978) ist einer der führenden Experten für Strategie und Marketing in Klein- und Mittelbetrieben (KMU) in der Schweiz. Nach einer Kfz-Mechaniker-Lehre absolvierte er eine betriebswirtschaftliche Ausbildung zum Marketingplaner und -leiter. Danach besuchte er laufend Weiterbildungen – und pilgerte über 1400 Kilometer auf dem Jakobsweg. Heute unterstützt er mit Referaten, Seminaren und Coachings Unternehmer und Führungspersonen in KMU auf dem Weg zum nachhaltigen Erfolg. Aue lebt in Spiez, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Einfach Kunden gewinnen, 2019 «vergriffen»

FRANZ AUF DER MAUR

Franz auf der Maur (*1945) ist Spezialist für naturnahen und umweltfreundlichen Langsamverkehr: Nach einem Geologiestudium hat er in die Publizistik gewechselt und als Journalist und Sachbuchautor sein Hobby, das Wandern, zum Beruf gemacht. Wenn der Berner nicht gerade unterwegs ist, befasst er sich mit Psychologie. Wandern, so weiss er, ist angewandte Lebenshilfe, weil es Körper und Geist zusammenfügt.

Alp & Bergseen Schweiz, 3. Auflage 2019
An der Nordgrenze der Schweiz, 2014 «vergriffen»
Rundwandern Schweiz, 2012 «vergriffen»
Genusswandern im Schongang, 2011 «vergriffen»
Naturschönheiten erwandern, 2009 «vergriffen»
20 Bergwanderungen Region Engadin und Südbünden «vergriffen»
20 Bergwanderungen Region Tessin «vergriffen»
20 Bergwanderungen Region Wallis, 2000

JANA AVANZINI

Jana Avanzini, 1986 im Kanton Nidwalden geboren und ebenda aufgewachsen, lebt heute in Luzern. Dem Studium der Theaterwissenschaften und Germanistik und einem Abstecher in die Schweizer Armee folgten einige Jahre als Fernsehredaktorin. Seit 2018 arbeitet Jana Avanzini als freie Journalistin, Autorin und Dramaturgin und engagiert sich aktiv in feministischen Anliegen. Als Expertin und Jurorin ist sie national in verschiedenen Gremien im Bereich Theater tätig. 2020 wurde sie in der selektiven Förderung des Kantons Luzern ausgezeichnet, 2021 mit der Talentförderung der Albert Koechlin Stiftung.

Isabelle Kaiser. Ein Lesebuch, 2023

Autoren B

ADRIAN BACHMANN

Adrian Bachmann (*1990) ist ausgebildeter Koch, Lebensmitteltechnologe und Sozialpädagoge. In seinem ersten Buch «Kochen unter freiem Himmel» verbindet er zwei seiner Leidenschaften: die Berge und das Kochen. Für die Herausforderung, ausgewogene Gerichte mit geringem Volumen und leichtgewichtigen Zutaten zusammenzustellen, hat er sich viel Zeit genommen.
Er versteht es, beim Biwakieren im Sommer oder Winter mit einem Benzin- oder Gaskocher kreativ zu kochen und ergänzt die Gerichte gerne mit dem, was die Natur zu bieten hat.

Kochen unter freiem Himmel, 2023

CHRISTIAN BAERTSCHI

Christian Baertschi (*1968) hat in Zürich Philosophie und Geschichte studiert. Er war freier Autor für das Historische Lexikon der Schweiz und betreibt heute ein Büro für Nachhilfestunden.

Auf den Spuren der Literatur – Poetische Wanderungen in und um Zürich, 2021

DRES BALMER

Dres Balmer, 1949 in Grindelwald geboren, hat Romanistik studiert, unterrichtet und war Delegierter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz. Heute arbeitet er als Reisejournalist für verschiedene Zeitschriften, Zeitungen und fürs Radio, denn Unterwegssein ist für ihn eine Lebens- und Welterfahrung. Daneben publiziert er belletristische Bücher und Reiseführer.

Querpass, 2. Auflage 2021

ANDY BANHOLZER

Andy Banholzer verfasst und gestaltet seit Jahrzenten Kletterführer. Mit seinem Compagnon Toni Fullin hat er unzählige Routen im Urnerland begangen, recherchiert und auch saniert. Als Bergführer, Rettungssanitäter und Rega-Flugretter kennt er die schönen und auch die tragischen Seiten der Bergwelt.

Uri excellence, 2015
Oberalpstock / Windgällen, 7. Auflage 2010
Urner Alpen 2, 2003
Urner Alpen 3, 1999

NOÉ BARCOS

Noé Barcos ist am 31. Dezember 2003 geboren und lebt in Murten. Er zeichnet, gestaltet und erzählt schon seit seiner frühen Kindheit Geschichten. Nach der obligatorischen Schulzeit zog es ihn an die Schule für Gestaltung Bern. Er bereitet sich derzeit auf eine Laufbahn Richtung Film oder Illustration vor.

Flieg, Jorim flieg, 2020

LINARD BARDILL

Linard Bardill (*1956) wächst in der Alp- und Traumlandschaft Graubündens auf. Nach der Matura unternimmt er eine halbjährige Reise nach Indien per Autostopp. Zurück in der Schweiz studiert er Theologie, schliesst als «verbum divini minister» ab, tauscht jedoch g